5 einfache Möglichkeiten, Brände zu Hause zu verhindern

5 einfache Möglichkeiten, Brände zu Hause zu verhindern

*Dies ist ein gesponserter Beitrag, den ich im Auftrag der National Fire Protection Association geschrieben habe.Pixel-Tracking

Wenn wir daran denken, unser Zuhause sicher zu halten, denken wir normalerweise daran, Fenster und Türen richtig geschlossen zu halten oder ein Sicherheitssystem zu installieren. Aber es gibt eine andere große Gefahr, der viele keine Aufmerksamkeit schenken – Feuer. Die meisten Brandtoten in Nordamerika ereignen sich jedes Jahr direkt im Haus und brennen schneller, als Sie sich vorstellen können. Es ist nicht wie in den Filmen. Sobald das Feuer angezündet ist, haben Sie möglicherweise mindestens zwei bis drei Minuten Zeit, um sicher herauszukommen, bis der Rauchmelder ertönt. Wir arbeiten mit der NFPA zu Ehren der Brandschutzwoche zusammen, die am 7. Oktober beginntDie Zehnte bis 13Die Zehnte Um Ihnen einige Ratschläge zu geben, was Sie zu Hause tun können, um einen Brand und die Schäden, die er anrichten kann, zu verhindern.

Niemals kochen und weglaufen

Kochbrände sind die häufigste Ursache für Brände und Verletzungen im Haushalt, und die meisten Kochbrände betreffen den Küchenherd.

Und falls Sie sich so leicht ablenken lassen wie ich, hier ein kleiner Weckruf: Unbeaufsichtigtes Kochen ist die Hauptursache für Brände in der Küche. Ich muss zugeben, dass ich daran schuld bin. Kommt Ihnen das bekannt vor? Du kochst etwas zum Abendessen und rennst dann aus der Küche, um etwas zu tun, das vielleicht nicht so wichtig ist. Was nur wenige Sekunden dauern sollte, wird zu Minuten, und dann gehen Sie zurück in die Küche, nur um festzustellen, dass das, was gerade gekocht wurde, gekocht oder verbrannt ist. Zum Glück keine Brände. diesmal! Um es sicher zu halten, bleiben Sie beim Braten, Kochen, Grillen oder Grillen immer in der Küche. Wenn Sie die Küche verlassen müssen, schalten Sie einfach den Herd aus, um ihn zu schützen. Und wenn Sie kochen, backen oder braten, sollten Sie regelmäßig nachsehen. Verlassen Sie niemals Ihr Zuhause, während Sie kochen, und verwenden Sie einen Timer für eine freundliche Erinnerung.

Tipp zum Brandschutz: Wenn Sie während des Kochens die Küche verlassen müssen, nehmen Sie einen Küchenhelfer mit, der Sie daran erinnert, dass Sie etwas auf dem Herd haben und schnell zurück müssen.

Halten Sie Ihren Garraum sauber und organisiert

Manchmal, wenn wir uns nicht darum kümmern, kann unser Garraum leicht Feuer fangen. Dinge wie Ofenhandschuhe, Holzutensilien, Lebensmittelverpackungen und Papiertücher oder Servietten sollten in sicherer Entfernung vom Herd aufbewahrt werden. Ich stelle fest, dass ich mit zunehmendem Alter organisierter und sauberer koche und solche Dinge weniger wahrscheinlich in der Nähe meines Herdes liegen lasse.

Im Brandfall vorbereitet sein

Manchmal können Dinge passieren, selbst wenn wir denken, dass wir in Sicherheit sind. Halten Sie daher für zusätzliche Vorsicht beim Kochen einen Deckel in der Nähe, der genau auf den Topf oder die Pfanne passt, die Sie verwenden. Wenn ein kleines Feuer ausbricht, verwenden Sie die Dunstabzugshaube, um die Flammen zu löschen, und schalten Sie dann den Brenner aus. Lassen Sie die Pfanne bedeckt, damit Sie wissen, dass die Hitze ausgeschaltet ist und die Pfanne oder der Topf vollständig abgekühlt ist.

Wenn es stattdessen ein Ofenfeuer gibt, schalten Sie schnell die Hitze aus und halten Sie die Tür geschlossen. Wenn Sie irgendwann das Gefühl haben, dass das Feuer zu viel für Sie ist, verlassen Sie das Haus, schließen Sie die Tür hinter sich, um das Feuer einzudämmen, und rufen Sie 9-1-1 oder Ihre örtliche Feuerwehr von außerhalb Ihres Hauses. Gehen Sie nicht zurück und lassen Sie die Profis damit umgehen.

Behandeln Sie Kerzen immer mit Sorgfalt

Seien wir ehrlich: Nichts bestimmt die Stimmung so sehr wie Kerzenlicht. Sie schaffen eine entspannte und gemütliche Atmosphäre und können sehr gut riechen. Aber trotz ihrer Schönheit können Kerzen eine Hauptursache für Hausbrände und sogar Todesfälle durch Hausbrände sein.

Laut NFPA haben die US-Feuerwehren von 2011 bis 2015 durchschnittlich 8.690 Brände bei Kerzenlicht in Wohngebäuden abgewehrt. Mehr als ein Drittel (37 %) der Kerzenbrände in Haushalten entzündeten sich im Schlafzimmer, und drei von fünf Kerzenbränden entzündeten sich, als sie zu nahe an brennbaren Gegenständen wie Möbeln, Matratzen, Bettwäsche, Vorhängen oder Dekorationen gelassen wurden. Bei 16 % dieser Brände waren Kerzen unbeaufsichtigt oder wurden weggelassen. Und vielleicht ist es nicht überraschend, aber Weihnachten, Neujahr und Silvester haben die meisten Kerzenlicht-Vorfälle aller Jahre.

Wenn Sie Kerzen genauso lieben wie ich, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um sie weiterhin sicher genießen zu können.

  1. Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt und blasen Sie sie alle aus, wenn Sie sich entscheiden, den Raum zu verlassen oder schlafen zu gehen.
  1. Vermeiden Sie die Verwendung von Kerzen im Schlafzimmer und an anderen Orten, an denen Menschen schlafen können.
  1. Halten Sie Kerzen mindestens 30 cm von allem entfernt, was brennen könnte, einschließlich Dekorationen oder Grünpflanzen.
  1. Stellen Sie Kerzenhalter immer auf eine stabile, ordentliche Oberfläche und verwenden Sie Kerzenhalter, die nicht so leicht umkippen.
  1. Zünden Sie Kerzen vorsichtig an und halten Sie Haare, Ärmel und lose Kleidung frei von Flammen.

  1. Kürzen Sie die lange Kerze auf etwa 2,5 cm, um die Flammen überschaubar zu halten. Und achten Sie darauf, die Flamme zu löschen, bevor sie dem Ständer oder Behälter zu nahe kommt. Sie können die Kerzenhalterabdeckung verwenden, um die Flamme sanft zu löschen, anstatt die Flamme zu löschen
  1. Halten Sie Taschenlampen und batteriebetriebene Beleuchtung für den Einsatz während eines Stromausfalls bereit. Verwenden Sie niemals Kerzen.

Stellen Sie sicher, dass Rauchmelder funktionieren

Wann haben Sie das letzte Mal Rauchmelder getestet? Ich erinnere mich nicht? Es kann Zeit sein. Rauchmelder in Ihrem Zuhause sollten jeden Monat von Staub gereinigt und getestet werden. Wenn es nicht richtig funktioniert, wechseln Sie sofort die Batterien oder tauschen Sie das Gerät gegebenenfalls aus. Ihr Zuhause sollte Rauchmelder auf jeder Etage installiert haben, einschließlich in Schlafzimmern und Fluren.

Weitere Möglichkeiten, Brände zu verhindern und den Brandschutz in Ihrem Haus zu verbessern, finden Sie bei der National Fire Protection Association (NFPA) unter www.nfpa.org.

Leave a Reply

Your email address will not be published.