5 Ruhestandsfehler, die laut Experten vermieden werden sollten

5 Ruhestandsfehler, die laut Experten vermieden werden sollten

sDer Wunsch, in den Ruhestand zu gehen, ist eines dieser Bestrebungen, die schwer zu umgehen sind. Wie viele andere Lebensmeilensteine ​​​​dauern schließlich Jahrzehnte, um Früchte zu tragen? Da es so viel Zeit und Vorbereitung gibt, ist es sehr wichtig, darauf zu achten, die Fehler bei der Altersvorsorge zu vermeiden, die Finanzplaner ständig sehen.

Eine allgemein akzeptierte Richtlinie für die allgemeine Altersvorsorge ist es, vorher mindestens 15 Prozent des Gehalts loszuwerden.MwSt. So sollte beispielsweise jemand, der 60.000 US-Dollar pro Jahr (oder 5.000 US-Dollar pro Monat) verdient, theoretisch etwa 750 US-Dollar pro Monat beiseite legen.

Aber dieser Plan berücksichtigt nicht die Nuancen des wirklichen Lebens oder die damit verbundenen finanziellen Anforderungen, einschließlich der Lebenshaltungskosten in Ihrer Stadt, wie viele Kinder Sie haben, und größere Ausgaben – und diese Zahlen können sich auch im Ruhestand ansammeln. “[M]Die meisten Menschen werden für mindestens ein Jahrzehnt in Rente gehen, sagt Emily Green, private Vermögensverwalterin bei Emily Green. Ellevest, eine Anlageplattform für Frauen. “TEin Hut bedeutet ein Jahrzehnt – oder mehr – an täglichen Ausgaben, Arztrechnungen und Ihrem besten Leben im Ruhestand. “

Kurzum: Wie viel Geld Sie für die Zukunft sparen, hängt von vielen Faktoren ab. Aber um sicherzustellen, dass Sie sich in diesem Jahrzehnt oder mehr der Glückseligkeit nach der Arbeit wohlfühlen, lohnt es sich (buchstäblich), sich von einigen sehr häufigen Fehlern bei der Altersvorsorge fernzuhalten, die Experten so oft sehen. Unten erklären Ihnen Green und Alana Benson, Investitionssprecherin der Personal-Finance-Firma NerdWallet, was Sie nicht tun sollten, wenn Sie versuchen, in ferner Zukunft finanziell für sich selbst zu sorgen.

5 Fehler bei der Altersvorsorge, die laut Experten vermieden werden sollten

Fehler Nr. 1: Du fängst nicht an zu planen, weil du denkst, dass du nicht genug Geld verdienst

Wenn Sie sich sagen, dass Sie nach Ihrer nächsten Gehaltserhöhung anfangen werden, zu Ihrem 401(k) beizutragen, möchte Benson, dass Sie es sich noch einmal überlegen. “Auch wenn Ihr Einkommen mager ist, sollten Sie trotzdem über den Ruhestand nachdenken”, sagt sie, “wenn Sie etwas Geld unterbringen, auch wenn es nur ein kleiner Betrag ist, können Sie auf lange Sicht wirklich davon profitieren.” Dank einer Kleinigkeit namens Zinseszins oder einer Rendite auf das investierte Geld kann das Sparen von sogar 50 US-Dollar im Monat auf lange Sicht eine große Sache sein.

“Wenn Sie etwas Geld auf Vorrat haben, auch wenn es sich um einen kleinen Betrag handelt, können Sie auf lange Sicht wirklich davon profitieren.” —Alana Benson, NerdWallet

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben ursprünglich 100 US-Dollar investiert und 50 US-Dollar pro Monat auf ein Anlagekonto eingezahlt, das 12 Prozent Rendite generiert hat. Innerhalb eines Jahrzehnts hätten Sie etwa 12.000 US-Dollar gespart (was bedeutet, dass Sie etwa 5.800 US-Dollar an Zinsen verdient hätten). Das ist etwas. Nun, wenn Sie einen Weg finden, mehr als 50 US-Dollar pro Monat zu investieren, werden Sie viel Geld verdienen.

Fehler 2: Versuchen, alles selbst zu machen

Finanzen können kompliziert sein, also scheuen Sie sich nicht, Experten auf diesem Gebiet einzustellen, wenn Ihr Budget es zulässt. „Für manche Menschen ist die Planung des Ruhestands ziemlich einfach“, sagt Benson.Wenn Sie jedoch ein großes Vermögen, mehrere Konten, verschiedene Begünstigte oder eine komplexe Steuersituation haben, kann es hilfreich sein, mit einem Finanzberater zu sprechen, der Ihnen helfen kann organisiert überleben“, .

Idealerweise sollten diese Experten Menschen sein, die Sie in Ihrer spezifischen Situation anleiten, sagt Green. „Wir empfehlen dringend, mit einem Finanzplaner oder -berater zusammenzuarbeiten, um einen Plan zu erstellen, der so einzigartig ist wie Sie und Ihre Ziele, damit Sie die bestmögliche Chance haben, diese zu erreichen“, sagt sie. „Finanzplaner sind keine Einheitsgröße – und das sollten sie auch nicht behaupten. Treffen oder sehen Sie sich mindestens zwei Finanzplaner an, um sicherzustellen, dass sie zu Ihnen passen.“

Wenn Sie sich für einen Finanzberater entscheiden, empfiehlt Green, sich folgende Fragen zu stellen:

  1. Unterstützen die Diversity-Werte des Experten Ihre?
  2. Haben sie die Dienstleistungen, die Sie suchen?
  3. Können sie dich dort abholen, wo du bist?
  4. Sprechen sie Ihre Sprache oder sprechen sie alle eine Finanzsprache?
  5. Ist ihre Gebührenstruktur transparent?
  6. Sind sie akkreditiert?

Fehler Nr. 3: Unterschätzen Sie die Anzahl, die Sie benötigen, um in Rente zu gehen

„Sie sollten den Geldbetrag, den Sie im Ruhestand benötigen, nicht unterschätzen, aber Sie sollten ihn auch nicht übermäßig überschätzen“, sagt Benson. „Eine Überschätzung bedeutet, dass Sie jetzt weniger zum Leben haben. Die Verwendung eines Rentenrechners kann Ihnen helfen, die richtige Zahl für Sie zu ermitteln.“

Sobald Sie eine Zahl und einen Plan haben, um diese Zahl zu erreichen, müssen Sie Ihr Bestes tun, um sich daran zu halten – egal, wie die Märkte auf und ab gehen. „Wenn der Markt volatil wird, ähnlich wie wir es jetzt mit Inflation und einer bevorstehenden Rezession sehen, ändern Sie Ihren Plan nicht“, sagt Green. „Wir empfehlen normalerweise nicht, Ihren Anlageplan als Reaktion auf Marktschwankungen zu ändern. Wir glauben, dass eine konsequente Investition sowohl durch Hausse- als auch durch Bärenmärkte im Allgemeinen der beste Plan für ein langfristiges Ziel ist.“

Fehler Nr. 4: Nicht an getrennte Konten von Steuern denken

Während es Spaß machen und aufregend sein kann, an der Börse zu spielen, müssen Ihre Steuerkonten – oder Rentenkonten, die Steuervorteile oder Steuervergünstigungen bieten – immer Ihre erste Priorität sein.

„Der erste Ort, an dem Sie für den Ruhestand sparen sollten, ist ein vom Arbeitgeber finanzierter 401(k)-Plan, falls Sie einen haben“, sagt Green. „Dieses Geld kommt direkt von Ihrem Gehaltsscheck, bevor es Ihr Bankkonto erreicht, sodass Sie es möglicherweise nicht einmal bemerken.“ Dies ist besonders wichtig, wenn der Arbeitgeber einem 401(k) entspricht. Wie Greene feststellt, ist dies im Grunde genommen so Frei Geld; Verpassen Sie nicht die Gelegenheit.

Sobald Sie Ihr 401(k)-Kästchen angekreuzt haben, sollten Sie als nächstes Individual Retirement Arrangements (IRAs) in Betracht ziehen. Beiträge zu diesen Konten sorgen für steuerfreies Wachstum Ihrer Ersparnisse.

Fehler 5: Altersvorsorge als finanzielle „Aufgabe“ betrachten

Sobald Ihre Altersvorsorgestrategie einsatzbereit ist, werden Sie wahrscheinlich ein Gefühl von Selbstwertgefühl und Sicherheit verspüren – und das kann möglich sein. „Wir alle verstehen auf die eine oder andere Weise das Konzept der Selbstfürsorge – wir nehmen uns die Zeit, um uns um Ihre geistige, emotionale und körperliche Gesundheit zu kümmern“, sagt Green. „Vielleicht ist es an der Zeit, den Ruhestand und die finanzielle Gesundheit in den Eimer der ‚Selbstpflege‘ zu stecken, nicht nur in den Eimer ‚finanzielle Aufgaben‘, und eine Routine zu beginnen, die ‚heute du‘ und ‚zukünftiges Du‘ expliziter verbindet“, sagte er.

Leave a Reply

Your email address will not be published.