ANA zum Fortsetzen, erweitern Sie ausgewählte US-Titel

British Airways und American gehören zu den Fluggesellschaften, die den Flugplan stark kürzen

Japans All Nippon Airways hat unter Berufung auf die wachsende Nachfrage angekündigt, ab nächsten Monat den Service auf ausgewählten US-Strecken wieder aufzunehmen oder zu verstärken.

Ab dem 18. September wird ANA seinen Service von Tokio Haneda nach Los Angeles von drei Hin- und Rückflügen pro Woche auf fünf und vom 30. bis 7. Oktober erhöhen. Die zwei Linienflüge zwischen Tokio Haneda und San Francisco werden von fünf Flügen pro Woche auf sieben erweitert, entsprechend den sieben Hin- und Rückflügen pro Woche zwischen Tokio Narita und San Francisco.

Der Service zwischen Tokio und Seattle wird wie zuvor geplant den Flughafen Narita anstelle des Flughafens Haneda nutzen und laut ANA von vier Hin- und Rückflügen pro Woche auf sechs ab dem 16. September und auf sieben ab dem 1. Dezember steigen.

Am 30. Oktober wird die Fluggesellschaft den Flug Haneda-Washington, DC mit drei wöchentlichen Flügen für den NH102 und vier wöchentlichen Flügen für den NH101 wieder aufnehmen. Zuvor angekündigte Flüge nach Washington, D.C., die ursprünglich für Haneda geplant waren – NH1 (dreimal pro Woche) und NH2 (viermal pro Woche) – werden ab dem 30. Oktober stattdessen über Narita durchgeführt.

Am 30. Oktober wird ANA zwei Flüge zwischen Haneda und Houston wieder aufnehmen, NH113 dreimal wöchentlich und NH114 viermal wöchentlich. Die Flüge NH173 (von drei auf vier Mal pro Woche geändert) und NH 174 (von vier auf drei Mal pro Woche geändert) werden über Narita statt Haneda geflogen.

Die Chicago-Haneda-Route, die am 30. Oktober ausgesetzt wurde, wird mit sieben Hin- und Rückflügen pro Woche wieder aufgenommen und schließt sich der täglichen Chicago-Narita-Route an. Darüber hinaus bietet ANA auf wieder aufgenommenen Flügen auf beiden Chicago-Strecken die Business-Class-Kabinen „The Suite“ und „The Room“ an. Die Fluggesellschaft führte die Kabinen erstmals 2019 in den USA ein, kurz vor der Pandemie.

ANA kündigte außerdem mehrere Änderungen am Zeitplan für Inlandsflüge und Flüge außerhalb der USA an.

Leave a Reply

Your email address will not be published.