Biomax Green verwandelt alle Abfälle innerhalb von 24 Stunden in organischen Dünger

Biomax Green verwandelt alle Abfälle innerhalb von 24 Stunden in organischen Dünger

Singapurs Lebensmittelverschwendungsszene ist nicht gerade perfekt. Im Jahr 2021 berichtete die National Environment Agency (NEA), dass die Gesamtmenge der im Land erzeugten Lebensmittelabfälle 817.000 Tonnen betrug, von denen nur 19 Prozent recycelt wurden.

Um dieses Problem anzugehen, hat Singapur einen Zero Waste Masterplan angekündigt, der die Umsetzung mehrerer Initiativen und Maßnahmen in den nächsten Jahren vorsieht.

Dazu gehört die Einführung von Gesetzen im Jahr 2024, um neue Entwicklungen voranzutreiben, wie z. B. die Einrichtung der Verarbeitung von Lebensmittelabfällen vor Ort in Gebieten, in denen Lebensmittelabfälle auftreten, der Einsatz von Vergärungsanlagen für Lebensmittelabfälle in ganz Tampines als Teil eines Pilotprogramms und die Ermutigung von Unternehmen in Singapur, neue Lösungen anzubieten.

Ein solches lokales grünes Technologieunternehmen ist Biomax Green. 2009 von Sim Eng Tong gegründet, der sich persönlich für Recycling interessiert, spielt das Unternehmen eine große Rolle in der Nachhaltigkeitsbewegung.

Ich habe zuvor in der Lebensmittelindustrie gearbeitet und war erstaunt über die Menge an Lebensmittelabfällen, die ich sah. Da Deponien und Verbrennungsanlagen eine so beliebte Methode zur Beseitigung von Lebensmittelabfällen sind, dachte ich, dass wir eine nachhaltigere Lösung brauchen und dass ich ein Pionier werden könnte, der diesen Wandel vorantreibt.

– Sim Eng Tong, Gründer und CEO von Biomax Green

Indem sie einen Freund von ihm, der Wissenschaftler ist, einsperren, überlegen sie sich eine Lösung, die Abfall schnell in etwas Nützliches verwandeln kann.

Biomax Grüner Dünger
Kompostprodukt / Bildnachweis: Biomax Green

Dies führte schließlich zur Entwicklung der patentierten Biomax Green-Lösung, die alle Arten von organischen Abfällen in nur 24 Stunden in hochwertigen organischen Dünger umwandeln kann.

Derzeit arbeitet Biomax Green mit mehreren lokalen und ausländischen Organisationen zur Entsorgung von Lebensmittelabfällen zusammen, um deren Fermenter in Bezug auf Größe, Tragbarkeit und Benutzerfreundlichkeit anpassbarer zu gestalten, da sie in naher Zukunft mit einer steigenden Nachfrage nach ihrer Technologie rechnen.

Lösungen zur Abfallbeseitigung in Singapur

Ing Tong beklagt einige der Missverständnisse über die Recyclingindustrie und wie wichtig die Biomax Green-Technologie in der aktuellen Landschaft ist.

Erstens stellt er fest, dass die Menschen in Singapur einfach daran gewöhnt seien, den gesamten Müll zu verpacken und über ein zentrales Müllschluckersystem zu entsorgen, da es an einer Mülltrennung fehle. Er glaubt, dass es diese Bequemlichkeit ist, die viele davon abhält, aktiv nach Recycling zu suchen und gute Abfallmanagementpraktiken zu entwickeln.

Darüber hinaus gehen viele von denen, die recyceln, davon aus, dass alles, was in die Recyclingtonne kommt, letztendlich sortiert und recycelt wird. Ingenieur Tong weist jedoch darauf hin, dass Gegenstände, die flüssige und Lebensmittelabfälle enthalten, nicht nur für das Recycling ungeeignet sind, sondern auch den Rest der Wertstoffe in der Tonne kontaminieren können, wodurch letztendlich der gesamte Haufen nicht mehr recycelbar wird. .

“Artikel, die als nicht recycelbar gelten, unterscheiden sich nicht von allgemeinem Abfall. Sie werden verbrannt und auf Deponien entsorgt, was das System ineffizient macht und den Zweck des Recyclings zunichte macht”, fügt er hinzu.

Er weist auf eine weitere verbreitete Annahme hin, nämlich dass Alltagsabfälle verbrannt werden, weil das meiste davon nicht recycelbar ist. Tatsächlich teilt er die Möglichkeit, mithilfe von Technologie Abfälle in kurzer Zeit effizient zu behandeln und zu nützlichem Kompost als Düngemittel zu recyceln.

Für Eng Tong ist die Entwicklung einer Kultur der Abfalltrennung in Singapur von zentraler Bedeutung, um die Abfalllandschaft anzugehen.

Neben dem Bestreben, das Abfallsortiersystem vielfältiger und robuster zu machen, wird vorgeschlagen, dass es zusätzlich zur Blue-Box-Initiative mehr farbige Behälter gibt, die die Benutzer besser über bestimmte Arten von akzeptablem Abfall informieren können.

„Wenn die Leute genau wüssten, wo sie bestimmte Gegenstände loswerden müssen, würden sie sich wahrscheinlich mehr Mühe geben“, sagt er.

Biomax Grün
Biomax Green Andere über Abfallmanagement aufklären / Bildnachweis: Biomax Green

In kleinerem Maßstab fordert er auch Schulen und Bildungseinrichtungen auf, Schüler zu erziehen und zu ermutigen, effektive Abfallmanagementpraktiken zu entwickeln.

Tatsächlich arbeitete Biomax mit einer örtlichen Schule zusammen, indem es ihr einen kleinen, maßgeschneiderten Kocher zur Verfügung stellte, in dem Schüler und Mitarbeiter ihre Lebensmittelabfälle entsorgen konnten. Dies hilft den Schülern, ein besseres Verständnis und einen besseren Umgang mit alternativen Abfallmanagementprozessen zu erlangen.

„Es gibt keinen besseren Ort als Schulen, um Umweltbewusstsein zu lernen, und wir freuen uns, zum Lern- und Bildungsweg für die nächste Generation beigetragen zu haben“, vermutet er.

Er findet, dass auch andere Unternehmen eine proaktivere Haltung einnehmen sollten. Ingenieur Tong lobte das Beispiel, in dem sein Kunde einen seiner Fermenter in die Kantine stellte, um die Behandlung seiner Lebensmittelabfälle zu fordern, wo der organische Dünger für die Landschaftsgestaltung vor Ort verwendet wurde.

Biomax Green hat eine preisgekrönte Technologie entwickelt

Aus diesem Grund ist Eng Tong stolz auf die Biomax Green-Technologie. Vor dem Biomax Rapid Thermophilic Digestor – einem robotergesteuerten geschlossenen System, das speziell entwickelte BM1-Enzyme verwendet – können die organischen Verbindungen in organischen Abfällen mit beispielloser Geschwindigkeit in einfachere organische Stoffe zerlegt werden.

Ganz zu schweigen davon, dass das System mit allen Arten von Abfällen kompatibel ist. Von landwirtschaftlichen Abfällen wie Getreideschalen und Fruchtmark über Viehabfälle aus der Tierschlachtung und Eierverarbeitung bis hin zu Siedlungsabfällen wie Lebensmittelabfällen und Gartenabfällen können alle diese durch das System weiter zerlegt werden.

Biomax Grüner Digitalisierer
Biomax Thermophiler Schnellfermenter / Bildnachweis: Biomax Green

Der Abfall wird zuerst über ein Eingangsförderband in den Fermenter geladen, wo Biomax Green dann die optimale Produktionsumgebung schafft, wie z. B. die Aufrechterhaltung der Temperatur bei 80 °C mit Hilfe automatisierter Systeme.

Während des Prozesses wird jeder Tonne Abfall im System 1 kg BM1-Enzym zugesetzt. Dadurch kann Abfall in einfachere Formen zerlegt werden, ohne dass kontaminierende Nebenprodukte freigesetzt werden.

Ergebnis nach 24 Stunden? Ein geruchloser, pathogenfreier, sehr nahrhafter organischer Dünger.

Letztendlich möchten sie, dass ihre Technologie in der Lage ist, Düngemittel herzustellen, die den Boden in nur 24 Stunden anreichern, und die Menschen über die Vorteile der Verwendung ihrer Technologie aufzuklären.

In Anbetracht dessen, dass immer mehr lokale Gartenbaugemeinschaften und Hausgärtner ihre Düngemittel kaufen, teilt Eng Tong mit, dass Biomax Green sich bemüht hat, mehrere Baumschulen in Singapur sowie lokale Landwirte mit Düngemitteln zu beliefern.

Leidenschaft hält das Geschäft

Eng Tongs umweltbewusster Weg, Biomax Green zu dem zu machen, was es heute ist, war tückisch.

Ich gehöre keinem wissenschaftlichen Hintergrund an. Ich musste in kurzer Zeit so viel wie möglich über die Wissenschaft der Abfallwirtschaft lernen“, erinnert er sich.

Biomax Green für Forschung und Entwicklung
Biomax Green Forschungs- und Entwicklungsteam / Bildnachweis: Biomax Green

Daher brauchten sie viele Jahre, um die perfekte Lösung für einen Enzymkatalysator herzustellen, der in der Lage ist, alle Formen organischer Abfälle innerhalb von 24 Stunden abzubauen und in hochwertigen Kompost umzuwandeln. „Wir mussten auch eine Maschine finden, die in der Lage ist, große Hitze zu erzeugen, um die Umwandlung durchzuführen“, fügt er hinzu.

Zu allem Überfluss war Recycling damals auch kein beliebtes Thema. Laut Eng Tong akzeptierten die Menschen solche Ideen nicht und betrachteten die Abfallwirtschaft nicht als Teil ihrer Ziele oder Visionen.

“Die ersten 18 Monate waren hart und schwierig, weil sich niemand davon überzeugen konnte, dass ein kleines singapurisches Unternehmen in der Lage wäre, eine solche Technologie herzustellen.”

Trotzdem hielten sie durch und schrieben Briefe an landwirtschaftliche Betriebe und Abfallunternehmen auf der ganzen Welt, die potenzielle Nutzer ihrer Technologie waren. Sie bemühten sich auch, die Qualität ihrer Düngemittel weiter zu verbessern.

Viele waren zunächst skeptisch. Aber nach mehreren Runden, in denen er überzeugt wurde, an Biomax Green zu glauben, erhielten Eng Tong und sein Team schließlich einen Auftrag aus dem Ausland.

Obwohl es schwierig war, teilte Ing Tong mit, dass sie weitermachten, weil sie wirklich glaubten, dass die Technologie, die sie erfanden, eine Wende bringen würde. Darüber hinaus hat es weltweit eine zunehmende Verlagerung hin zu umweltfreundlicheren Lösungen gegeben, an denen sie gerne teilhaben möchten.

Mit einem engagierten und echten Team, das sich der Förderung von Nachhaltigkeit verschrieben hat, wurde Biomax Green 2013 mit den ASEAN Business Awards in der Kategorie KMU-Innovation, dem Frost & Sullivan Best Practice Award (Innovation) und dem Emerging Enterprise Award (Gewinner) ausgezeichnet.

Das Unternehmen wurde 2014 außerdem mit dem Asia Pacific Entrepreneurship Award (Promising Category), Enterprise Spirit Award, Entrepreneur of the Year (Technologie und Innovation) und Entrepreneur of the Year (Founding Entrepreneur) ausgezeichnet.

Es geht nur darum, den Mut zu haben, den ersten Schritt zu tun. Ich konzentrierte mich nur darauf, meiner Leidenschaft für das Recycling nachzugehen und eine lokale Marke aufzubauen, die nicht nur lokal, sondern auch international Lösungen bieten würde.

– Sim Eng Tong, Gründer und CEO von Biomax Green

Technologie für eine grünere Zukunft nutzen

Dieser erste Schritt hat Eng Tong und Biomax Green viele Türen geöffnet. Eine solche Tür konnte internationale Präsenz erlangen, da Biomax Green seinen Markt auf so weit entfernte Länder wie die Vereinigten Staaten, Australien und sogar Teile Europas ausdehnte.

Seit seinen bescheidenen Anfängen im Depot Road-Büro im Jahr 2009 hat Biomax Green seine Produkte kontinuierlich verbessert, von der Erweiterung der Enzympalette durch die Entwicklung neuer Pflanzenwurzelwachstumszusätze bis hin zur Entwicklung eines organischen Insektizids zur Beseitigung schädlicher Insekten auf allen Arten von Farmen.

Nachdem Singapur seinen Zero Waste-Masterplan eingeführt hat, beabsichtigt Biomax Green, weiterhin eine wichtige Rolle dabei zu spielen, eine der nachhaltigen und ressourceneffizienten Lösungen zu sein.

Engineer Tong erkennt die Notwendigkeit für große gewerbliche und industrielle Erzeuger von Lebensmittelabfällen in Singapur an, ab 2024 Lebensmittelabfälle zu trennen und Abfallmanagementpraktiken umzusetzen, und rechnet mit einer steigenden Unternehmensnachfrage nach seiner Technologie.

“Dies ist eine großartige Gelegenheit für uns, mit mehr Organisationen an der Entwicklung geeigneter Abfallmanagementlösungen zusammenzuarbeiten, und wir freuen uns sehr darüber.”

Hervorgehobener Fotokredit: Biomax Green

Leave a Reply

Your email address will not be published.