Die großartige Art und Weise, wie TIFF berufstätigen Eltern hilft

Die großartige Art und Weise, wie TIFF berufstätigen Eltern hilft

Jetzt gibt es etwas zu feiern: Die Filmindustrie erkennt endlich die Notwendigkeit der Kinderbetreuung.

Anfang dieser Woche haben Sie vielleicht bemerkt, dass der Hype um das Toronto International Film Festival (TIFF) Ihren Feed zu überfluten beginnt. Nach einer zweijährigen persönlichen Pause freuen sich die Teilnehmer verständlicherweise auf das diesjährige Festival, das vom 8. bis 18. September stattfindet und einige der größten Stars Hollywoods (Hallo, Viola Davis und Eddie Redmayne!) bringen wird. Aber viele Eltern freuen sich über ein Ereignis, das dies erfordert Holen Sie sich einen Babysitter Es kann hart sein.

In dem Bemühen, das Festival für Brancheneltern zugänglicher zu machen (die wohl nervöser sind, weil der Besuch des Festivals Teil von ist Beruf)das kanadische Kinderbetreuungsunternehmen Kids & Company, hat sich für die Lieferung mit TIFF zusammengetan Unterstützte Kinderbetreuung Während der täglichen Veranstaltungen des Festivals.

“Nicht jeder arbeitet von neun bis fünf, von Montag bis Freitag.” Linda Starr von Kids & Company sagt: „Dies gilt besonders während des 11-tägigen Filmfestivals, das sich für jeden wie ein Marathon anfühlen kann, ganz zu schweigen von berufstätigen Eltern mit kleinen Kindern.“

In diesem Jahr können Eltern von Kindern unter sechs Jahren von 15 verschiedenen Kindern profitieren Kinder & Co Standorte in der ganzen Stadt, die zwischen dem 8. und 16. September (einschließlich Wochenende) 40 $ pro Tag für die Kinderbetreuung einsparen. Die Öffnungszeiten sind von 7:00 bis 18:00 Uhr und umfassen einen speziellen TIFF-inspirierten Lehrplan, um „Kinder zu inspirieren und ihnen die Sprache und Magie des Films beizubringen“ (obwohl ich glaube, dass viele dieser Kinder bereits Kleinindustrieexperten sind).

Während das Programm 2019 das letzte Mal, als das Festival persönlich stattfand, als Pilotprojekt durchgeführt wurde, signalisiert seine Rückkehr einen Schritt in der Branche hin zur Unterstützung von Eltern (und, Seien wir ehrlich, Frauen) Arbeit im Film. „Bei der Kinderbetreuungsstrategie geht es darum, Barrieren für Eltern in der Branche mit jungen Familien zu beseitigen“, sagt Jeff McNaughton, Industry Director bei TIFF. Für Eltern, die hoffen, an den abendlichen TIFF-Veranstaltungen teilnehmen zu können (denn, echtes Gespräch, ein Festival ist nichts ohne glitzernde, mit Stars besetzte Feierlichkeiten), hat sich Kids & Co zusammengetan Stell dir das vorEin Service, der für die Dauer des Festivals eine 24/7-Betreuung zu Hause (oder in einem Hotel) bietet. Diese Betreuer sind vorbereitet und führen sogar lustige, altersgerechte Aktivitäten durch Nehmen Sie die Kinder mit auf Ausflüge– Wenn Sie im Voraus planen.

Die bessere Nachricht ist, dass seit TIFF 2019 mit dem Programm experimentiert hat, andere Festivals begonnen haben, diesem Beispiel zu folgen. in Cannes, roter Ballon Es bietet eine Kindertagesstätte, eine Kinderlounge und barrierefreie Aktivitäten für Kindermädchen und Kinder auf dem Festival und Markt. Ebenso starteten die Internationalen Filmfestspiele in Venedig und San Sebastian eigene Kinderbetreuungsprogramme für die Branche. In ähnlicher Weise eröffneten die Warner Bros. Studios im britischen Levisden im Jahr 2020 ihren ersten eigenen Kindergarten vor Ort, der Mitarbeitern und Produktionen offen steht, die im Studio gedreht werden. Für eine scheinbar florierende Branche mag es langsam sein, aber zumindest macht sie Fortschritte, oder?

Als nächstes: Bezuschusster Babysitter-Service für regelmäßige Theaterbesucher?

Leave a Reply

Your email address will not be published.