Die Stadt East Village warnt die Bewohner von Sozialwohnungen davor, Wasser zu trinken, nachdem unsichere Arsenwerte entdeckt wurden

Die Stadt East Village warnt die Bewohner von Sozialwohnungen davor, Wasser zu trinken, nachdem unsichere Arsenwerte entdeckt wurden

Beamte von New York City haben die Mieter der East Village-Häuser von Jacob Reese gewarnt, kein Leitungswasser zu trinken, nachdem Wassertests unsichere Arsenwerte aufgedeckt hatten, bestätigte das Büro von Bürgermeister Eric Adams am Samstag.

Charles Lutfak, ein Sprecher des Büros von Adams, sagte, die Wohnungsbehörde habe begonnen, das Wasser in den Häusern von Jacob Reis zu testen, nachdem sie Beschwerden erhalten hatte, dass es trüb sei. Lutfak sagte, dass „vorläufige Ergebnisse des Wiederholungstests“ am Freitag eintrafen und unsichere Arsenwerte enthüllten.

„Die Stadt hat sofort Maßnahmen ergriffen, einschließlich der Bereitstellung von Unterstützung und Trinkwasser für jede Familie in Reese, während zusätzliche Wassertests durchgeführt wurden“, sagte er. Wir kommunizieren mit den Bewohnern [of the] Riis Houses wird weiterhin die aktuellsten verfügbaren Informationen teilen. Diese Bedenken beschränken sich derzeit nur auf Riis-Häuser – New Yorker in der ganzen Stadt können weiterhin wie gewohnt Leitungswasser trinken und verwenden.

Freiwillige aus der Nachbarschaft stellten am Freitagabend Schilder des New Yorker Ministeriums für humanitäre Angelegenheiten rund um den weitläufigen Apartmentkomplex auf und warnten die Bewohner, das Wasser nicht zu trinken oder es zum Kochen auf unbestimmte Zeit zu verwenden, da Arsenwerte gefunden wurden, die über den von der US-Umweltschutzbehörde als sicher eingestuften Werten liegen Standards gemäß der US-Umweltschutzbehörde für Fotos. Geteilt mit Gothamist.

„Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten“, stand auf den Plakaten. “Die Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung hat für uns oberste Priorität.”

Kurz nach 22 Uhr am Freitagabend ging Bürgermeister Eric Adams zum Wohnprojekt, um Wasser in Flaschen zu verteilen.

Aber die Stadt, die am Freitagabend erstmals die Testergebnisse gemeldet hatte, sagte, NYCHA-Manager hätten die Testergebnisse seit zwei Wochen gekannt.

Die New Yorker Kongressabgeordnete Nidia Velasquez, die das East Village vertritt, forderte nach der Enthüllung eine Untersuchung. Stadtratsmitglied Carolina Rivera bat die öffentliche Wohnungsbehörde und das Gesundheitsministerium um Antworten zu früheren Testergebnissen des Wassers des Wohnprojekts.

Arsenwerte über 10 Teilen pro Milliarde können Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Lähmung und Erblindung verursachen, und eine längere Exposition kann laut der Environmental Protection Agency zu verschiedenen Krebsarten führen. Wie hoch die Arsenwerte festgestellt wurden, wollte das Bürgermeisteramt nicht sagen.

„Offensichtlich leben hier Familien und ältere Menschen, und das kann tödlich sein“, sagte der örtliche Bezirksvorsteher Ora Olavaria, der gegenüber dem öffentlichen Wohngebäude wohnt und Freitagabend damit verbracht hat, mit Mietern zu sprechen und Schilder aufzustellen, um sie zu warnen. Sie sagte, dass Mieter sich in den letzten zwei Wochen über schlammiges Wasser beschwert hätten. “Ich bin so besorgt.”

Jeder Mieter, der Hilfe benötigt, um Trinkwasser in seine Wohnung zu bekommen, kann das NYCHA Customer Call Center unter 718-707-7771 anrufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.