Ein ehemaliger MLB-Polizist, der zum Polizisten der Hafenbehörde wurde, wurde auf dem Weg zu einem 9/11-Denkmal getötet

Ein ehemaliger MLB-Polizist, der zum Polizisten der Hafenbehörde wurde, wurde auf dem Weg zu einem 9/11-Denkmal getötet

Ein ehemaliger Baseballspieler der Major League, der sich zur Ruhe gesetzt hatte, um Polizeibeamter der Hafenbehörde zu werden, wurde am Sonntag getötet, als er bei einer Feier zum 11. September zur Arbeit fuhr, teilten die Behörden mit.

Die Staatspolizei sagte, Anthony Farvaro, ein 37-jähriger Vater von vier Kindern, wurde um 4:30 Uhr morgens von einem Autofahrer tödlich traumatisiert, der auf der New Jersey Turnpike in die falsche Richtung fuhr. Der falsche Straßenfahrer, Henry Plazas, wurde ebenfalls bei dem Unfall getötet.

Farvaro stammt aus Staten Island und verbrachte sechs Jahre als professioneller Baseballspieler, der gegen die Seattle Mariners, die Boston Red Sox und die Atlanta Braves antrat.

Die Braves bestätigten seinen Tod auf Twitter und stellten fest, dass er „auf dem Weg war, in Gedenken an den 11. September 2001, als er in einen Verkehrsunfall verwickelt war, in der Führung des World Trade Centers zu dienen“.

Im Jahr 2016 begann Farvaro seine Karriere als Strafverfolgungsbeamter, als er nur zwei Tage nach der Veröffentlichung seines letzten Spiels die Aufnahmeprüfung für die Polizei der Hafenbehörde ablegte, wie aus einem Profil hervorgeht, das Anfang dieses Jahres von American Police Beat veröffentlicht wurde.

Er verband einen ungewöhnlichen Karrierewechsel mit Wachstum zusammen mit 9/11-Ersthelfern auf Staten Island. Er arbeitete fünf Jahre lang als Streifenpolizist der Hafenbehörde, hauptsächlich beim World Trade Center Command, bevor er in eine Ausbilderrolle an der Akademie versetzt wurde.

In einer gemeinsamen Erklärung bezeichneten der Präsident der Hafenbehörde, Kevin O’Toole, und der CEO, Rick Cotton, Farvaro als „das Beste dieser Agentur“.

„Bei diesem feierlichen Anlass, bei dem die Hafenbehörde den Verlust von 84 Mitarbeitern bei den Anschlägen auf das World Trade Center betrauert – darunter 37 Mitglieder der Polizeibehörde der Hafenbehörde – vertieft sich unsere Trauer heute nur noch durch den Tod von Officer Farvaro“, heißt es in der Erklärung fortgesetzt. .

Farvaro diente auch als Präsident der Snug Harbor Little League. „Anthony war nicht nur der Boss, er war eine erstaunliche Person“, schrieb der Verein in den sozialen Medien.

Leave a Reply

Your email address will not be published.