Ist es an der Zeit, Twitter zu löschen?

Ist es an der Zeit, Twitter zu löschen?

Haben wir das Ende des Zeitalters erreicht, in dem Menschen bereit sind, persönliche Daten zu teilen und Inhalte für Social-Media-Websites zu erstellen, die Geld verdienen?

Dies sind angesichts der schockierenden Behauptungen über die Sicherheitspraktiken von Twitter großartige Fragen, die man sich jetzt stellen sollte. Wenn es wirklich stimmt, dass ein großer Teil der Twitter-Konten tatsächlich Bots sind, und wenn es auch stimmt, dass Sicherheitsverletzungen unsere Informationen Hackern zugänglich gemacht haben, ist es möglicherweise an der Zeit, diese Plattformen erneut zu bewerten. Die schwierige Frage ist: Wann sollte Twitter gelöscht werden? Vielleicht Facebook.

Ich habe das selbst diskutiert. Erstens haben Social-Media-Plattformen ihren Wert. In den letzten zehn Jahren war ich in der Lage, Links zu meinen Artikeln zu posten und mit Lesern auf eine Weise in Kontakt zu treten, die vorher unmöglich schien.

Ich durchsuchte Twitter nach Eilmeldungen und schrieb mehrmals darüber, wie Menschen an Orten wie der Ukraine über Ungerechtigkeit posten konnten. Wir hatten Zugang zu Politikern und Prominenten wie nie zuvor. Auf Facebook habe ich mich im Laufe der Jahre mit unzähligen Freunden, Kollegen und meiner Familie verbunden.

Aber.

Dieser neueste Twitter-Skandal könnte Erinnerungen wecken. Oder vielleicht mehrere. Facebook hat eine sehr lange Liste, daher ist es schwierig, den Überblick zu behalten, wobei einige Experten sogar argumentieren, dass Desinformationskampagnen während der letzten Präsidentschaftswahlen das Ergebnis ernsthaft verzerrt haben.

Ich erinnere mich noch, dass ich Facebook-Posts über Hillary Clintons sich verschlechternden Gesundheitszustand (sie hatte gerade die Grippe) und Hunderte anderer gesehen habe.

Und lassen Sie mich nicht mit all den seltsamen „Gesundheitswissenschaft“-Beiträgen anfangen. Du kannst Leuten auf Twitter folgen oder die Flagge wird dich alle retten.

In vielen Fällen ist es sehr einfach, Fehlinformationen zu erkennen. Diejenigen, die Fehlinformationen verbreiten, enthalten normalerweise keine seriösen Links. JimBobs Blog ist nicht sehr seriös. Kann nicht buchstabieren. Die Funktionsweise ist leider etwas unausgewogen. Alles, was Sie brauchen, um Informationen auf eine bestimmte Art und Weise zu erhalten, ist ein Blog-Beitrag und ein beliebiger Link zum Thema. Social Media bietet für diese Posts die perfekte Übertragungsplattform. Es ist ein weit geöffnetes Tor. Es spielt keine Rolle, ob du dumm bist.

Eines der größten Probleme in den sozialen Medien ist derzeit, dass die KI mit dieser Flut von Fehlinformationen, Missbrauch und Nötigung nicht Schritt halten kann. Wir sind machtlos. Twitter-Supportmitarbeiter und Facebook-Nutzer kämpfen auf verlorenem Posten. Sie haben den Krieg gewonnen. Sie haben den Krieg verloren.

Was hier wirklich passiert, ist, dass das prekäre Geschäftsmodell (basierend auf der Ökonomie der Aufmerksamkeit, unsere Verwendung als Pfand für Werbung) ins Wanken gerät. Wenn Sie nach oben schauen, erscheint der Turm, der uns Werbung anzeigt (und dem Benutzer keinen wirklichen Wert bietet), am Himmel. Du willst dem Ort des Schreiens entfliehen.

Leider ist das Metaversum ein weiterer Turm inmitten des Chaos.

Die Anschuldigungen enthüllen mehr über das Fundament dieses Turms, da es nicht viel gibt, um alles zusammenzuhalten, außer Klebeband und Bandagen.

Ich bin noch nicht dort angekommen, aber ich habe mich gefragt, ob es nicht an der Zeit wäre, in einen anderen Social-Media-Tower zu ziehen. Ich möchte nur einen finden, der nicht schwingt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.