Nansen, Binance und Solana verantwortlich für den Aufbau dauerhafter Kryptounternehmen

Nansen, Binance und Solana verantwortlich für den Aufbau dauerhafter Kryptounternehmen

In letzter Zeit war die Kryptowährungsszene in Singapur eher ruhig – ganz anders als das, was Ravi Menon, Geschäftsführer der Monetary Authority of Singapore (MAS), vor einigen Monaten ein „Blutbad“ nannte. Die Branche ist aber noch sehr lebendig, wenngleich sie sich vorerst selbst hält.

Sicherlich beobachten viele die Branche immer noch genau und warten darauf, welche neuen Entwicklungen sich im Bereich der Kryptowährung ergeben könnten.

Auf der gestern (21. September) abgehaltenen Asia 2022 Technology Conference wurden CEOs erfolgreicher Kryptounternehmen eingeladen, Ideen über die Zukunft des Kryptowährungsraums auszutauschen und insbesondere darüber, wie man dauerhafte Unternehmen im Web3-Raum aufbaut.

Segeln Sie durch die Bärenmärkte und steigen Sie auf

Alle Teammitglieder waren sich einig, dass die Navigation durch die Boom- und Bust-Zyklen von Kryptowährungen der Schlüssel ist, um sicherzustellen, dass das Unternehmen langfristig über Wasser bleiben kann.

Alex Svanevik, CEO und Gründer von Nansen / Bildnachweis: Screenshot der TIA-Konferenz 2022

Tatsächlich hat Alex Svanvik, CEO und Gründer von Nansen, verraten, dass ein Teil davon, wie Nansen es schafft, sich über Wasser zu halten, darin besteht, dass sie ihre Staatskasse verwalten, um sicherzustellen, dass sie nicht in Schwierigkeiten geraten, wenn ein Bärenmarkt kommt.

Der Gedanke ist, dass wir unsere Position absichern wollen. Wir haben einen Händler mit einer anderen Denkweise eingestellt, damit er unsere Finanzen so strategisieren und verwalten konnte, dass der Rest des Geschäfts abgesichert ist. Wir stellen sicher, dass wir bei der Art und Weise, wie wir unsere Einnahmen erzielen, antizyklisch denken können, und stellen so sicher, dass unser Kleiderschrank lange hält.

– Alex Svanvik, CEO und Gründer von Nansen

Svanevic führt dieses Denken auf die traditionelle Wirtschaftslehre zurück, in der die Regierungen eine antizyklische Fiskalpolitik anwenden, um in guten Zeiten zu sparen, und die ausgegeben wird, um die Wirtschaft in einem Abschwung anzukurbeln.

Um seinen Standpunkt zu veranschaulichen, zitierte Svanevic den norwegischen Ölfonds, bei dem Gewinne aus der Ölförderung und dem Export in nicht-norwegische und nicht-Öl-Anlagen investiert werden, um ausdrücklich sicherzustellen, dass das Unternehmen über ein diversifiziertes Portfolio verfügt.

Daher ist der Bärenmarkt, der Kryptounternehmen wie Three Arrows Capital und Terraform Labs trifft, nicht so besorgniserregend, wie es sein könnte.

Leon Fong, Head of Asia Pacific Market bei Binance, stimmt zu. Er schlägt vor, dass Unternehmen letztendlich von Menschen geführt werden und dass Menschen der Marktpsychologie unterliegen. Es ist daher wichtig, Vorsicht walten zu lassen, bevor man sich in Bullenmärkten auf eine Einstellungstour begibt.

Stattdessen rät Foong Unternehmen, die mit Bärenmärkten zu kämpfen haben, die richtigen Talente für das Unternehmen einzustellen, mit Mitteln, die während der Bullenmärkte gesammelt wurden.

Im Gegenzug kann es besser sein, sich auf die Geldbeschaffung zu konzentrieren und sich während eines Bullenmarktes um die Liquiditätsentwicklung des Unternehmens zu kümmern.

Die Zukunft ist praktisch, nicht ideologisch

Die Teilnehmer stellten auch fest, dass sich die Investitionslandschaft für Kryptounternehmen verändert und dass Investoren nach dem Zusammenbruch des Kryptomarktes nach besseren Unternehmen suchen.

Insbesondere Akshay BD, Head of International Expansion von Solana, bemerkte, dass “die Teams in Krypto-Startups jetzt an höhere Standards gebunden sind. Investoren sind in den letzten Monaten nüchterner geworden, und jetzt konzentriert man sich stärker auf Erfolge.”

Akshay BD, Leiter der internationalen Expansion, Solana
Akshay BD, Head of International Expansion, Solana / Bildnachweis: Eine Momentaufnahme der TIA 2022-Konferenz

Daher rät Akshay Unternehmern, sich beim Aufbau ihrer Teams mehr darauf zu konzentrieren, pragmatisch und nicht ideologisch in ihren Produkten zu sein, insbesondere angesichts des Dezentralisierungsethos der Krypto-Community.

Wenn Teams das, was sie bauen, durch eine Produktlinse und nicht durch eine ideologische Linse betrachten, werden sie zu dem Schluss kommen, dass sie die minimal notwendigen Daten in der Kette haben wollen, die helfen, Interoperabilität und Syntax zu erreichen.

Akshay BD, Leiter der internationalen Expansion, Solana

Akshay schlägt daher vor, dass Krypto-Unternehmen, damit sie überleben können, den Verbrauchern ein Produkt anbieten müssen, das sie tatsächlich verwenden können – Apps für Kryptowährung und dergleichen, da „eine sinnvolle Akzeptanz nur dann erfolgt, wenn wir Benutzer dazu bringen, diese Apps zu verwenden“.

Die Welt von Web2 ist nach wie vor relevant

Aber wie genau können Unternehmen diese Größenordnung erreichen? Für die Teilnehmer ist die Antwort einfach: Anwendungen und Produkte als Brücke zwischen der Welt von Web2 und Web3 zu platzieren.

Während sich Unternehmen auf Ideologie verlassen können, um die Verbraucher anzulocken, ist dies laut Teammitgliedern wahrscheinlich keine langfristige Lösung. Stattdessen schlagen sie vor, dass Unternehmer mit Web2-Unternehmen zusammenarbeiten sollten, um etwas Neues zu schaffen.

Leon Fong, Leiter des APAC-Marktes, Binance
Leon Fung, Head of APAC Market, Binance / Bildnachweis: Screenshot der TIA-Konferenz 2022

Tatsächlich deutet Foong an, dass eine solche Partnerschaft für alle Beteiligten von Vorteil sein könnte. Web2-Unternehmen können die Benutzerbasis für neue Web3-Anwendungen bereitstellen, während Web3-Unternehmen diese Anwendungen für Verbraucher zur Verwendung durch Web2-Produkte erstellen können.

Es gab viele Projekte, die versuchten, einen Token auf den Markt zu bringen, um einen Token auf den Markt zu bringen, aber während des Bärenmarktes neigen diese Projekte dazu, schnell zu verpuffen. Wie viele Benutzer werden ihre Produkte tatsächlich verwenden, wenn die Token zurückgezogen werden?

Aber für reale Community-Projekte bieten sie viele interessante Möglichkeiten, wenn sie die richtigen Token schichten können. Community-Fi-Projekte profitieren wirklich von Web2-Unternehmen mit einer echten Benutzerbasis, und das gibt uns einen echten Anwendungsfall für diese Projekte.

– Leon Fung, Leiter des APAC-Marktes, Binance

Darüber hinaus identifizierte Foong NFTs auch als eine der neuen Technologien in der Web3-Welt, die reale Probleme lösen können. In Bezug auf Token argumentierte Foong, dass Token reale Probleme für Unternehmen lösen können, die Know-Your-Customer-Verpflichtungen erfüllen oder Streitigkeiten über geistiges Eigentum beilegen müssen.

Diese Ermutigung für die Web3-Welt, mit der Web2-Welt zusammenzuarbeiten, wurde auch von Svanevik geteilt, der feststellte, dass „On-Chain-NFTs Platzhalter für reale NFTs sein können“ und dass On-Chain-NFTs letztendlich verwendet werden können, um Off- Chain-Assets wie Immobilien oder Infrastruktur und andere Anwendungsfälle wie die Vergabe von Krediten können durch den Einsatz von Smart Contracts erleichtert werden.

Die Welt von Web3 hat in den letzten Jahren ihre Höhen und Tiefen erlebt, und die Branche hat sich auch einen soliden Ruf erworben. Dennoch steht die Branche immer noch an der Spitze des technologischen Fortschritts.

Nur die Zeit wird zeigen, ob sich die Branche neu erfinden und für die Welt nützlich machen kann, aber diese Redner gaben uns eher einen Einblick in das, was in der Branche ihrer Unternehmen passiert, als peinliche Misserfolge.

Und der erstaunliche Umfang ihres Erfolgs erklärt sich nicht durch die Möglichkeiten der Web3-Welt, sondern vielmehr durch ihre Anpassung an die Welt von Web2 und andere unverschlüsselte Institutionen. Best Practices scheinen aus einem bestimmten Grund zu existieren.

Ausgewählter Bildnachweis: Screenshot von der TIA 2022-Konferenz

Leave a Reply

Your email address will not be published.