Oklahoma fordert den Widerruf der Lehrerlizenz, um die Brooklyn-Bibliothek für „verbotene Bücher“ zu bezahlen

Oklahoma fordert den Widerruf der Lehrerlizenz, um die Brooklyn-Bibliothek für „verbotene Bücher“ zu bezahlen

Oklahomas Staatssekretär für öffentliche Bildung möchte einem Lehrer in seinem Bundesstaat, der seine Schüler mit einem Programm der Brooklyn Public Library verbunden hat, das kostenlosen Zugang zu seiner digitalen Sammlung gewährt, eine Lehrlizenz entziehen.

Summer Boesmer, eine Highschool-Englischlehrerin in Norman, Oklahoma, wurde Anfang dieses Monats beurlaubt, nachdem sie ihren Schülern Informationen über das Books UnBanned-Programm in der Brooklyn Public Library gegeben hatte. Jetzt hat der Bildungsminister von Oklahoma, Ryan Walters, die staatliche Bildungsbehörde aufgefordert, ihre Lizenz am Mittwoch insgesamt zu widerrufen.

„Es gibt keinen Platz für einen Lehrer mit einer liberalen politischen Agenda im Klassenzimmer“, sagte Walters am Mittwoch in einem Brief an die Bank of England. “Miss. Boismier, die Zugang zu verbotenem Material und Schülerpornografie gewährt, ist inakzeptabel, und wir müssen sicherstellen, dass sie nicht in einen anderen Bereich geht und dasselbe tut. Diese Aktion muss schnell und mit Respekt für alle unsere Kinder und Eltern behandelt werden.”

An ihrem ersten Schultag in diesem Monat wurden die Zehntklässler von Boismier mit roten Papierschildern begrüßt, auf denen stand: „Bücher, die der Staat nicht will, dass Sie sie lesen“, begleitet von einem QR-Code für die Abonnementseite der Brooklyn Public Library. Schulbeamte teilten ihr später mit, dass sie sich im Verwaltungsurlaub befinde, um eine Untersuchung eines möglichen Verstoßes gegen ein staatliches Gesetz, bekannt als House Bill 1775, durchzuführen.

Die Lehrerin, die sich am Mittwoch weigerte, sich dazu zu äußern, sagte Gothamist in einem früheren Interview, dass sie nach neun Jahren im Job zurücktreten werde. Sie sagte, dass ein Treffen mit Schulleitern sie zu dem Schluss geführt habe, dass sie nicht in der Lage sein würde, ohne die Aufsicht über sich selbst und ihre Schüler zu unterrichten.

Boismier änderte später ihr Standard-Twitter-Foto in denselben QR-Code, den sie ihren Schülern gab, um die Brooklyn Public Library zu kontaktieren. Sie trat am Donnerstag in einem öffentlichen Gespräch mit dem Bibliothekssystem auf der Social-Media-Plattform auf und sagte, ihre Geschichte sollte Pädagogen im ganzen Land als Lektion dienen.

„Wenn Sie von außerhalb von Oklahoma zuhören, sind Sie die Nächste“, sagte sie. „Es ist sehr wichtig, dass wir darauf achten, was hier passiert.“

Die britische Bank of Oklahoma reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Oklahoma verabschiedete im vergangenen Jahr ein Gesetz, das die Arten von Materialien einschränkt, die Lehrer verwenden dürfen, einschließlich Literatur, die sich auf „diskriminierende Prinzipien“ bezieht, die weithin als Themen wie LGBT-Rechte oder systemischer Rassismus verstanden werden. Seitdem hat die ACLU erklärt, dass sie den Staat wegen des Gesetzes verklagt.

Die Brooklyn Public Library startete im April das Books UnBanned-Programm als Reaktion auf Buchverbote in mehreren Bundesstaaten der Vereinigten Staaten, und das Programm hat laut einem Bibliothekssprecher, der sagte, das System habe mehr als 4.000 Bewerbungen erhalten, eine starke Anhängerschaft gefunden Teenager in jedem Staat. .

Nick Higgins, Chefbibliothekar der Brooklyn Public Library, sagte, das System stehe hinter Boismier „und allen, die sich für das Recht auf Lesen einsetzen“.

„Die Brooklyn Public Library unterstützt das Recht aller, Informationen aus allen Blickwinkeln zu suchen und zu erhalten. Bemühungen, Stimmen zum Schweigen zu bringen und die Meinungsfreiheit einzuschränken, widersprechen den demokratischen Prinzipien, die wir seit unserer Gründung verteidigt haben“, sagte er in einer Erklärung.

Walters, der der oberste Bildungsberater des Gouverneurs von Oklahoma, Kevin State, ist, wird im November auf dem Wahlzettel für den Direktor der staatlichen Schulen stehen, um gegen die Demokratin Gina Nelson anzutreten.

Jake Offenhartz trug zur Berichterstattung bei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.