Was ist das und wie gehen wir damit um?

Was ist das und wie gehen wir damit um?

Wir haben die Woche vom 22. August einer neuen internen Initiative namens Build Week gewidmet. Wir werden unsere gewohnte Arbeit für eine Woche beiseite legen, um in kleinen Gruppen zusammenzukommen und an Ideen zu arbeiten, von denen entweder Kunden oder wir als Unternehmen profitieren können, idealerweise mit etwas Wertvollem oder am Ende geliefertem Ort.

Die Inspiration für die Bauwoche

Bevor ich Buffer gründete, hatte ich viele prägende Erfahrungen bei Veranstaltungen vom Typ „Startup-Wochenende“.

Zwei, an denen ich teilnahm, wurden von Launch48 durchgeführt, und das andere war Startup Weekend. Jeder kann sich für die Teilnahme anmelden, unabhängig von den Fähigkeiten oder dem Erfahrungsniveau, an dem er teilnehmen wird. Solange Sie bereit sind, die Ärmel hochzukrempeln, etwas aufzubauen und in irgendeiner Weise beizutragen, sind Sie herzlich willkommen.

Der Fokus lag darauf, innerhalb eines Wochenendes von Anfang bis Ende schnell etwas aufzubauen. Die Teams werden von einer kleinen Anzahl von etwa drei bis fünf Personen pro Team entschieden, sodass Gruppen bei der Entscheidungsfindung schnell vorankommen können. Sobald die Teams vor Ort sind, machen sie sich an die Arbeit und beginnen (oft parallel) mit Forschung, Entwicklung und Marketing, um so schnell wie möglich das minimal lebensfähige Produkt zu entwickeln und ein gewisses Validierungsniveau zu erreichen.

Am Ende des Wochenendes präsentieren die Teams, was sie erreicht, validiert und gelernt haben.

Durch diese Ereignisse lernte ich Menschen kennen, baute starke Bindungen auf und blieb noch Jahre später mit ihnen in Kontakt. Einige Teams sind sogar zu Start-ups geworden. Es fühlte sich wie ein sehr schnelles Lernen an, es war intensiv, aber lustig, sehr motivierend und inspirierend.

Ich habe darüber nachgedacht, wie sich das auf Buffer übertragen lässt und warum er in unserer aktuellen Saison, in der die Build Week ins Spiel kommt, so stark für uns sein wird.

Was ist eine Bauwoche?

Die Construction Week ist eine Woche bei Buffer, in der wir Teams bilden, mit Menschen zusammenarbeiten, mit denen wir normalerweise nicht zusammenarbeiten, und gemeinsam an einer Idee arbeiten, zu der wir uns berufen fühlen.

Die Ziele der Build Week auf höchster Ebene sind es, den Geist der Offensive, Kreativität und Innovation in das Unternehmen und das Team zu bringen, Fortschritte zu erzielen und schnell Entscheidungen zu treffen, sich mit Ungewissheit vertraut zu machen und schließlich in der weltweiten Weltraumwoche von der Idee zu einem nutzbaren Wert zu gelangen.

Wenn es um die Art der Projekte geht, an denen wir arbeiten werden, und die erforderlichen Fähigkeiten, um sie zu erledigen, ist das Ziel, weitreichend zu sein. Obwohl die Build Week speziell für Ingenieure geeigneter erscheint, ist es unser Ziel, ein Ergebnis zu erzielen, das jeder versteht und mit dem er bauen kann.

Letztendlich bedeutet ein Buffer Build Week-Builder zu sein, dass Sie Teil eines Teams sind, das erfolgreich eine Veränderung vornimmt, die einen Mehrwert bringt, und dies geschieht in einem kurzen Zeitraum der Woche. Jeder im Team hat etwas zu tun, um dieses Ziel zu erreichen, und ich bin gespannt auf die verschiedenen Projekte, an denen gearbeitet wird.

So gehen Sie die Bauwoche an

Mit unserer hochrangigen Vision und unseren Ideen für die Bauwoche haben wir mehrere Monate daran gearbeitet, dieses Konzept zum Leben zu erwecken und zum Leben zu erwecken.

Als erstes haben wir ein Team zusammengestellt, um die Bauwoche selbst zu planen und zu gestalten. Unserer Vision der Build Week selbst treu bleibend, wo wir kleine Teams von Menschen haben wollen, die normalerweise nicht zusammenarbeiten, sind wir auch an die Bildung des Build Week-Planungsteams herangegangen. Mit diesem Team begannen wir, uns wöchentlich zu treffen. Alles in allem war es ein kurzer Aufwand von 45 Minuten pro Woche für die Planung und Gestaltung der Build Week. Je näher die eigentliche Woche rückt, desto länger treffen wir uns und haben echte Geschäftssitzungen.

Unser endgültiges Design der Build-Woche besteht aus drei Hauptphasen: Ideensammlung, Teambildung und Build-Woche.

Für die Phase der Ideensammlung haben wir ein Trello-Board erstellt, auf dem jeder im Team eine Idee einbringen kann. Wir haben über die Karten abgestimmt und kommentiert, was dazu beigetragen hat, die Ideen auf diejenigen einzugrenzen, an denen während der Build Week gearbeitet werden soll. Wir haben den Leuten ein paar Tage Zeit gegeben, Ideen einzureichen, und insgesamt 78 Beiträge erhalten. Dies war ein großer Gewinn und ein klares Zeichen für den großen Appetit auf die Build Week im Unternehmen.

Die Teambildungsphase war ein komplexeres Problem, das zu lösen und seinen Prozess zu definieren war. Zuerst hofften wir, dass dies völlig normal sei, da die Leute von einer Idee angezogen würden und sich mit Leuten zusammenschließen würden, die ebenfalls begeistert sind, an dieser Idee zu arbeiten. Letztendlich erkannten wir, dass wir mit dieser Herangehensweise wahrscheinlich Schwierigkeiten haben würden, unser Ziel zu erreichen, Menschen dazu zu bringen, mit Menschen zusammenzuarbeiten, mit denen sie normalerweise nicht zusammenarbeiten würden, und wir hätten nicht genug Kontrolle über andere Aspekte wie Zeitzonen innerhalb jeder Mannschaft. All dies könnte den Erfolg der Build Week gefährden. Also haben wir uns ein Hybrid-Formular ausgedacht, bei dem wir ein Google-Formular erstellt haben, in dem die Leute die drei wichtigsten Optionen für Ideen präsentieren können, an denen sie arbeiten möchten. Anhand dieser Informationen haben wir die Teams identifiziert und unser Bestes getan, um Leute in ein Team zu setzen, das sie als Option erstellt haben.

Und die letzte Phase ist natürlich die Build Week selbst! Teams werden jetzt gebildet, und wir haben einen Slack-Kanal für jedes Team erstellt, um sich selbst zu organisieren. Wir geben einige sehr einfache Anleitungen und wir werden einige erforderliche Ergebnisse haben, aber ansonsten überlassen wir es jedem Team, den besten Weg für die Zusammenarbeit zu bestimmen, um während der Woche Werte zu schaffen.

Wenn Sie ein Buffer-Kunde sind, beachten Sie bitte, dass wir uns im Zuge dieser unternehmensweiten Veranstaltung und gemeinsamen Zeit etwas von Ihrem Support-Postfach wegbewegen werden. Wir werden weiterhin Ihre Fragen und Probleme mit Buffer beantworten; Wir sind jedoch möglicherweise etwas langsamer als gewöhnlich. Außerdem werden wir keine neuen Inhalte auf dem Blog veröffentlichen. Wir sind zuversichtlich, dass das Team dieses Mal verschiedene wertvolle Projekte aufbauen kann, von denen letztendlich alle Kunden von Buffer profitieren werden.

Warum ist gerade Buffers Build Week-Zeit?

2022 war ein anderes Jahr für Buffer. Wir sind in einer besseren Position gegenüber rückläufigen Umsätzen und arbeiten hart daran, einen Weg zurück zu gesundem, nachhaltigem Wachstum zu finden. Eine Schlüsselkomponente dieser Bemühungen war die Annahme, ein kleineres Unternehmen zu sein. Wir sind immer noch ein kleines Unternehmen und bedienen kleine Unternehmen. Wenn wir uns nicht darauf verlassen, werden wir viele unserer Vorteile verlieren.

Wir wollen die Kommunikation zwischen den Teammitgliedern zu einer Zeit verbessern, in der wir in den letzten zwei Jahren das Gefühl hatten, dass es gefehlt hat. Obwohl wir die meiste Zeit unseres mehr als 11-jährigen Bestehens weg waren, haben wir immer viel Wert auf Unternehmens-Retreats gelegt, bei denen wir uns alle persönlich treffen, und wir haben während der Pandemie gekämpft, wo wir nicht hinkommen konnten durch diese Veranstaltungen. Die Bauwoche ist für uns eine Gelegenheit, dies mit einem ganz neuen Konzept und einer neuen Veranstaltung zu tun, anstatt es mit so etwas wie einem virtuellen Retreat zu versuchen, das wahrscheinlich nicht an unsere bisherigen Erfahrungen heranreichen würde.

Es gibt reichlich Gelegenheit, Kontext und Ideen für aktuelle Buffer-Herausforderungen innerhalb von Teams auszutauschen, in denen Teams funktionsübergreifend sind, und mit Menschen, die normalerweise nicht zusammenarbeiten. Dies kann uns noch einige Monate später helfen.

Die Bauwoche kann auch eine Zeit sein, in der sich sowohl auf beruflicher als auch auf persönlicher Ebene starke Bindungen bilden. Mein Traum ist es, dass sich nach der Build-Woche die Leute in ihren Teams auf Slack treffen und ab und zu einen automatischen Nachholanruf einleiten, weil sie sich während der Woche näher gekommen sind.

Wir haben jetzt seit langer Zeit wochenlange Engineering-Hacks. Diese waren auf ihrem Weg großartig, aber sie enthielten sehr viel Technik. Und obwohl diese Veranstaltungen viel Wert geschaffen haben, fehlten ihnen oft Perspektiven, die das Geschäft verbessern würden, wie z. B. Kundenvertretung, Design, Kultur oder operative Perspektiven.

Als Unternehmen wollen wir einige der Prozesse hinterfragen, die wir in den letzten Jahren aufgebaut haben. Eine Bauwoche ist wie eine leere Leinwand – wir überblicken eine ganze Woche und entscheiden dann ernsthaft, was wir in Bezug auf Struktur und Prozess brauchen, um dieses Konzept zum Gedeihen zu bringen, und nicht mehr. Dies kann uns inspirieren, weiterzumachen, da wir die Woche als Beispiel nutzen können, um den Prozess zu überdenken und die Art und Weise, wie wir Dinge tun, zu hinterfragen.

Die Gelegenheit, die sich mit der Build Week bietet

Wenn uns die Build Week gelingt, bin ich sicher, dass wir uns selbst überraschen werden, wie viel Wert das gesamte Unternehmen allein in dieser Woche schafft. Da wir ein kleines Unternehmen sind, streben wir derzeit danach, uns selbst herauszufordern, indem wir uns schneller bewegen, ohne uns zu überarbeiten. Ich denke, es ist möglich, und die sehr unterschiedliche Art und Weise, wie wir bei der Build Week zusammenarbeiten, kann uns Ideen dafür geben, was wir ändern können, um im normalen Ablauf unserer Arbeit effektiver und produktiver zusammenzuarbeiten.

Die Möglichkeit, in der Build Week Mehrwert zu schaffen, geht über Produktfunktionen oder -verbesserungen hinaus. Die Bauwoche wäre die Zeit für uns, alles zu bauen, was den Kunden oder dem Team bei der Verfolgung unserer Vision und Mission dient oder unsere Werte stärkt und unterstützt. Wir können unsere Möglichkeiten erweitern – es könnte eine Marketingkampagne sein, ein Datenbericht, die Verbesserung eines bestehenden Prozesses im Unternehmen, die Überarbeitung unserer Tools, die Schaffung eines neuen Elements der Transparenz, die Zusammenführung unserer Kunden usw.

Wünsche uns Glück!

Ich denke, die Bauwoche könnte eine der lustigsten und lebhaftesten Wochen werden, die wir seit Jahren hatten. Ich gehe davon aus, dass wir aus der Woche auf höchstem Niveau hervorgehen können, das uns motiviert und monatelang Freude an unserer Arbeit bietet. Dies ist ein lohnendes Ziel und ich denke, wir können es mit ein wenig Kreativität und der richtigen Gruppe von Menschen erreichen, die die Veranstaltung entwerfen und planen.

Ein Teil des Schönen an der Build Week selbst ist natürlich, dass wir nicht alles wissen, was wir als Unternehmen dadurch lernen werden, wie alle Ideen und die Freiheit, zu wählen, wie Sie in einem Team arbeiten. Es kann chaotisch sein, es kann Herausforderungen geben und es wird zweifellos viele Erkenntnisse geben, aber wir werden besser dran sein, weil wir diesen Prozess durchlaufen haben.

Bitte wünschen Sie uns alles Gute für die nächste Woche. Es gibt eine Menge Begeisterung im Unternehmen, Wert zu schaffen. Wir hoffen, dass wir in den kommenden Wochen neue Funktionen mit Ihnen teilen können, und wir melden uns bald mit einem Beitrag zurück, wie es gelaufen ist.
Haben Sie schon einmal so etwas wie Build Week ausprobiert? Wenn ja, wie ist es gelaufen? Ich würde es lieben von Dir zu hören auf Twitter.

Leave a Reply

Your email address will not be published.