Wie man den Opfern des Hurrikans Fiona helfen kann

Wie man den Opfern des Hurrikans Fiona helfen kann

Hurrikan Fiona, der am Sonntag an Stärke gewonnen hat und weiterhin die Karibik heimsuchtUnd die Über eine Million Menschen in Puerto Rico waren ohne Strom und ungefähr die gleiche Anzahl von Einwohnern in der Dominikanischen Republik ohne fließendes Wasser.

Die überwältigende Not derjenigen, die den ersten großen Hurrikan der Saison erlebt haben, wurde von Familien und Angehörigen auf dem US-amerikanischen Festland mit Frustration beantwortet.

„Vor einem Jahr standen wir hier, um über Maria zu sprechen“, sagte die Abgeordnete Nidia Velasquez auf einer Pressekonferenz am Dienstag und bezog sich auf den verheerenden Hurrikan von 2017, der Millionen von Puertoricanern ohne Strom zurückließ.

„Vor einem Jahr sagte ich, dass das Stromnetz in Puerto Rico nicht vorhanden sei, und ich warnte davor, dass selbst die erste Kategorie das Stromnetz nicht zum Einsturz bringen würde“, sagte Velasquez. “Und hier sind wir heute.”

Gothamist hat eine Liste von Organisationen zusammengestellt, die bei Hilfsmaßnahmen in Puerto Rico helfen. Beamte in der Dominikanischen Republik, wo der Sturm am Montag auf Land traf, untersuchen weiterhin den Schaden. Hurrikan, der nach Norden auf die Turks- und Caicosinseln zusteuert.

Die Liste ist nicht vollständig und in keiner bestimmten Reihenfolge, sondern wurde mit der Absicht erstellt, New Yorkern und anderen bei der Suche nach Orten zu helfen, an denen sie Geld spenden können.

Spanische Föderation

Der Spanische Verband ist eine nationale Organisation mit einer großen Präsenz in New York City, wo er seinen Hauptsitz hat. Laut seiner Website hat es Helfer vor Ort, die Notdienste und Hilfsgüter für die am stärksten betroffenen Gemeinden bereitstellen. Leser können hier spenden.

Westliche Solidaritätsbrigade

Die lokale Organisation hat die Hilfsmaßnahmen vorangetrieben und die Öffentlichkeit um Hilfe gebeten, wobei sie auf den Schaden hinweist, den Fiona bereits im Westen, Süden und Zentrum von Puerto Rico angerichtet hat. „In den nächsten Tagen werden wir wirklich wissen, unter welchen Bedingungen uns dieses Atmosphärensystem verlässt“, heißt es in einem Instagram-Post, in dem die PayPal-Spendenoption skizziert wird.

direkte Linderung

Für diejenigen, die medizinische Bemühungen unterstützen möchten, bittet Direct Relief um Spenden, da es versucht, die Kraft der Netzwerke zu nutzen, die es seit den Folgen des Hurrikans Maria in Puerto Rico aufgebaut hat. Gesundheitskliniken auf der ganzen Insel haben bereits 10 große Caches mit medizinischer Versorgung eingerichtet, die angesichts von Katastrophen als kritisch erachtet werden, von denen drei laut ihrer Website bereits in Betrieb genommen wurden. Spenden Sie hier für Fionas Hilfsaktion.

globales Geben

Global Giving, eine Organisation, die als Verbindungsglied zwischen gemeinnützigen Organisationen und Spendern fungiert, hat den „Hurricane Relief Fund Fiona“ eingerichtet, den Leser hier finden können.

Die Mittel werden zunächst verwendet, um Ersthelfer dabei zu unterstützen, den unmittelbaren Bedarf der Bevölkerung zu decken, darunter Lebensmittel, Wasser, Unterkünfte und Hygieneprodukte. Langfristig werden die verbleibenden Mittel dann an lokale Organisationen weitergeleitet, die bei von Global Giving geprüften Rehabilitationsprojekten helfen.

Gesundheitswerkstatt

Taller Salud ist eine von Frauen geführte Organisation in Puerto Rico, die auf ihrer Website Unterstützung für fortschrittliche Organisationen bietet. Sie führt im Gefolge von Fiona eine Hilfsaktion auf der Insel durch und Leser können hier auf ihrer Website per PayPal für die Organisation spenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.