Wohnungsangebote in Hobart erfreuen sich eines Wachstumsschubs

Wohnungsangebote in Hobart erfreuen sich eines Wachstumsschubs

News Corp Australien Netzwerk

Die Zahl der zum Verkauf stehenden Häuser in Sandy Bay wuchs innerhalb eines Jahres um 110 Prozent. Foto: geliefert


Die Hausanzeigen steigen langsam auf das Niveau vor der Pandemie an.

Das war die große Erkenntnis aus dem jüngsten Bericht von PropTrack Listings, der einen massiven Anstieg der Gesamtzahl der zum Verkauf stehenden Hobart-Häuser um 70 Prozent im Jahresvergleich zeigte.

Dies ist der größte jährliche Anstieg des Gesamtangebots, der in einer Stadt verzeichnet wurde, sagte der Autor und Ökonom Angus Moore.

Er sagte, ein geschäftiger Start in das Jahr und ein bisher stärkerer Winter als sonst hätten den Käufern in Hobart mehr Auswahlmöglichkeiten gegeben als in den meisten vergangenen Jahren.

Der Bericht zeigte, dass die Neuzulassungen in Hobart im Juli im Vergleich zum Juni um 13,5 Prozent zurückgegangen sind. Der Jahreswert ergab ein Wachstum von 25,1 Prozent.

In der Region Tasmanien waren die Verschiebungen geringer, mit einem monatlichen Wachstum von 2,4 Prozent und einem jährlichen Wachstum der Einträge von 5,3 Prozent.

Die gesamten Einträge in den regionalen Regionen stiegen um 4,1 Prozent pro Monat und um 22,5 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

PropTrack-Ökonom Angus Moore.


Der Bericht hob auch die Vororte mit den besten Wachstumsergebnissen hervor, angeführt vom renommierten Sandy Bay, da die Auflistungen im Jahresvergleich um 110 Prozent zunahmen.

Kingston verzeichnete ein Wachstum von 46 Prozent, Rokeby von 36 Prozent, Hawra von 20 Prozent und Glenorchy von 19 Prozent.

Laut Moore beginnen sich die Verkaufsbedingungen von den sehr starken Niveaus Anfang des Jahres wieder zu entspannen.

„Die Immobilienpreise sind in den meisten Städten rückläufig, nachdem das Wachstum im Jahr 2021 den höchsten Stand seit mehreren Jahrzehnten verzeichnet hat“, sagte er.

„Ein erwarteter Zinsanstieg wird die Kreditaufnahmekapazität verringern und die Preise kurzfristig unter Druck setzen.“

Laut SQM Research waren im Juli in Hobart 1.746 Medikamente gelistet. Das war die höchste Summe seit 19 Monaten.

Von diesen zum Verkauf stehenden Häusern sind die meisten (535) weniger als 30 Tage auf dem Markt. Es standen 375 Tage für 30–60 Tage zur Verfügung, 221 im Bereich 60–90, 392 (90–180 Tage) und 223 (mehr als 180 Tage).

Unterdessen zeigten PropTrack-Daten im Vermietungssegment, dass die Mieten in Hobart im Durchschnitt innerhalb von 19 Tagen nach der Auflistung gesichert sind.

Die gesamten Mietangebote liegen 25 Prozent unter dem Niveau vor der Pandemie, was Druck auf einen bereits mageren Mietmarkt ausübt.

Eleanor Craig, Chefökonomin bei PropTrack.


Wenn die Lagerbestände sinken, steigt die Nachfrage, sagt Chefökonomin Eleanor Craig.

Sie sagte, die Zahl der potenziellen Mieter pro Auflistung auf realestate.com.au sei im Juli im Vergleich zum Vorjahr um 26 Prozent für Einheiten und um 3 Prozent für Eigenheime gestiegen.

Die Mieten sind um 9 Prozent höher als vor einem Jahr.

Ein Haus in Mount Nelson mit drei Schlafzimmern ist für 795 $ pro Woche zur Miete gelistet.


Die größte jährliche Veränderung der durchschnittlichen Wochenmiete wurde in Mount Nelson verzeichnet, die um 30 Prozent auf 650 US-Dollar anstieg.

Die Mieten von Taroona und Lutana stiegen um 20 Prozent auf 600 und 550 Dollar.

Warrens Mieten stiegen um 19 Prozent auf 500 Dollar pro Woche.

Leave a Reply

Your email address will not be published.